Förderverein Drei-Brüder-Schacht e. V.
 

Bürgerpreis 2011 der Stadt Freiberg

Aus der Ansprache des Oberbürgermeisters, Herrn Bernd-Erwin Schramm, zum Neujahrsempfang der Stadt Freiberg 2012:

... Freiberg trägt die Bergakademie nicht nur im Silbernen Herzen, sondern seit 15 Jahren als Universität auch offiziell und stolz im Namen: Universitätsstadt Freiberg. Der Erzbergbau war die Grundlage der Entwicklung unserer Stadt und das den Herzschlag bestimmende Element dabei war und ist unsere Bergakademie seit langem auch ein wichtiger Impulsgeber für die regionale Wirtschaft mit großen Einfluss auf die Ansiedlung von Unternehmen. Zum 63. Berg- und Hüttenmännischen Tag der Ressourcenuniversität steht in diesem Jahr das Thema Nachhaltige Energienutzung - zukunftsfähige Entwicklungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik auf der Tagesordnung. Die Macht der Bilder aus Fukushima machte betroffen, aber es sind nur flüchtige Informationen und die in Deutschland überhitzte Diskussion zur Energieerzeugung erinnert eher an eine politische Kernschmelze.
Kommunale Energiepolitik ist jedoch ein Grundelement der Daseinsvorsorge und da Freiberg auch eine Stadt mit Energie ist, haben wir die Re-Kommunalisierung der Stadtwerke eingeleitet, indem die Mehrheit der Anteile des Darmstädter Gesellschafters gekauft werden, wobei Darmstadt bei der Wiedergründung der Stadtwerke und in den Anfangsjahren wertvolle partnerschaftliche Hilfe geleistet hat.
Es geht weltweit zunehmend um eine dezentrale, stabile, ökologisch sinnvolle und nachhaltige Energieversorgung und diesem Gedanken widmet sich der Förderverein Drei-Brüder-Schacht e.V., der heute den Bürgerpreis 2011 erhält. Seine Mitglieder setzen sich seit 20 Jahren für den Erhalt des ältesten Kavernen-Kraftwerks der Welt ein. 1914 in Betrieb genommen, lieferte das Kraftwerk 56 Jahre lang Strom. Und der Gedanke, der vor fast 100 Jahren der Planung zugrunde lag, ist heute so aktuell wie damals. Es geht um bezahlbaren Strom aus lokalen Energiequellen und die Wasserkraftnutzung hat im Freiberger Revier eine lange Tradition. Wann und wie eine Reaktivierung des Drei-Brüder-Schachtes als Fließwasser-kraftwerk möglich ist, kann heute niemand sagen. Ich bin aber dankbar, dass die Mitglieder des Vereins die Idee untertägiger Stromerzeugung nie aufgegeben haben, denn im Freiberger Bergbau gab es gerade in schwierigen Zeiten auch immer wieder innovative Lösungen. ...
 

 

 

 

Zum Seitenanfang
»»» © 2005 - 2012 by Drei-Brüder-Schacht e. V. · Zug/Erzgebirge · Deutschland «««
»»»  Letzte Aktualisierung:    «««